Suche mit


hau-ab.de

Breakout spielen

Tipps & Co.











Impressum


Links für alle, die nicht mehr weiter wissen...



Suche bei Wikipedia und IMDB (und dem Web):

Tipps:


Channel Title: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • Sprengstoffanschlag in Ansbach - Tatverdächtiger tot: Bei einem Sprengstoffanschlag in Ansbach ist der mutmaßliche Täter - ein polizeibekannter Syrer - getötet und zwölf Menschen verletzt worden. Die Hintergründe der Tat sind zwar noch unklar - Bayerns Innenminister Herrmann hält ein islamistisches Motiv aber für "sehr naheliegend".
  • ARD-Terrorismusexperte: "Abwarten, was passiert ist": Der bayerische Innenminister Herrmann hat bereits einen islamistischen Hintergrund bei der Tat in Ansbach nahegelegt - für den ARD-Terrorismusexperten Mascolo ist das "zu früh". Er sieht derzeit eher Ähnlichkeiten zum Amokläufer von München.
  • Freund des Amokläufers von München festgenommen: Im Zuge der Ermittlungen zum Amoklauf in München ist ein Freund des Täters als mutmaßlicher Mitwisser festgenommen worden. Gegen den 16-Jährigen werde wegen Nichtanzeigens einer Straftat ermittelt, so die Polizei.
  • Debatte über Waffenrecht - Im Fokus: Deko-Waffen und das Darknet: In der Debatte über Konsequenzen aus dem Amoklauf in München geraten zwei Aspekte in den Vordergrund: Sogenannte Deko-Waffen und das Darknet, einem anynomen Bereich im Internet. Diskutiert wird auch über den Einsatz der Bundeswehr im Innern.
  • Ärger vor Clintons Nominierungsparty: Einig, geschlossen, begeistert von Hillary Clinton - das soll die Botschaft des demokratischen Wahlparteitags an die US-Wähler werden. Aber vor dem heutigen Beginn gab es schlechte Nachrichten: Die Parteichefin kündigte ihren Rücktritt an. Von R. Büllmann.
  • Bloomberg unterstützt Clinton: Die Demokratin Clinton erhält Unterstützung von republikanischer Seite: Der ehemalige Bürgermeister von New York, Bloomberg, will sie als Präsidentschaftskandidatin unterstützen. Bloomberg hat sich strikt gegen den republikanischen Kandidaten Trump ausgesprochen.
  • Demonstration in Istanbul: "Nein zum Staatsstreich!": Auf dem Taksim-Platz in der türkischen Metropole Istanbul haben Zehntausende Menschen demonstriert. Aufgerufen dazu hatte die Oppositionspartei CHP, die Regierungspartei AKP schloss sich an. Sie skandierten Sprüche wie: "Nein zum Staatsstreich - Ja zur Demokratie".
  • IOC: Kein generelles Olympia-Aus für russische Sportler: Trotz der umfassenden Doping-Vorwürfe dürfen russische Sportler bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro antreten. Das IOC verhängte kein generelles Startverbot. Die Entscheidung liegt nun bei den einzelnen Sportverbänden. Russland zeigte sich zufrieden.
  • Kommentar zum IOC: Bachs Bankrotterklärung: Die IOC-Entscheidung ist nicht nur eine Niederlage im Kampf gegen Doping, sondern ein weiterer Sargnagel für die Glaubwürdigkeit des IOC, meint Hajo Seppelt. IOC-Präsident Bach drücke sich um eine klare Haltung - und stelle damit einen Freifahrtschein für Doper aus Russland aus.
  • Trotz "Pokémon Go"-Hype: Nintendo-Aktie bricht erneut ein: Nach dem Höhenflug durch den "Pokémon Go"-Hype ist die Nintendo-Aktie zum zweiten Mal innerhalb einer Woche eingebrochen. Diesmal fiel sie um knapp 18 Prozent - der größte Tagesverlust seit fast 26 Jahren. Grund sind enttäuschte Hoffnungen der Anleger auf einen Gewinnschub.
  • Verizon kauft offenbar Yahoo-Kerngeschäft: Der US-Telekomkonzern Verizon will nach Reuters-Informationen das Kerngeschäft des Internetunternehmens Yahoo für fünf Milliarden Dollar übernehmen. Neben Verizon sind an Yahoo auch der Telekom-Konzern AT&T, die Investmentfirma TPG Capital sowie der US-Starinvestor Warren Buffett interessiert.
  • Froome gewinnt Tour, Greipel die Final-Etappe: Der Brite Chris Froome hat zum dritten Mal nach 2013 und 2015 die Tour de France gewonnen. Den Sieg der letzten Etappe in Paris sicherte sich der Deutsche André Greipel. Der 34-Jährige setzte damit eine deutsche Erfolgsserie fort.
  • Interview mit Jeff Jarvis: "Innovativ sein, ausprobieren, experimentieren": Was ist die Aufgabe von Journalisten im digitalen Zeitalter? Wie weit sollten sich Medienunternehmen auf Facebook und Google einlassen? Wolfgang Stuflesser sprach mit dem Medienexperten Jeff Jarvis - auch über tagesschau.de, das am 1. August 20 Jahre alt wird.
  • Videoblog: Gaza - Narben des Krieges: Zwei Jahre ist der Gaza-Krieg her, doch noch immer liegen weite Teile der Region in Trümmern. Die Bewohner versuchen ihre Häuser wieder aufzubauen, aber es fehlt an Baumaterialien, denn Israel und Ägypten haben den Gaza-Streifen abgeriegelt. Markus Rosch hat ein Viertel von Gaza-Stadt besucht.
  • Abschied von Rolf-Dieter Krause: "Ich war jung und neugierig": Insgesamt 20 Jahre lang berichtete Rolf-Dieter Krause über die Europäische Union. Jetzt verabschiedet er sich in den Ruhestand. Ein Blick zurück auf das europäische Projekt, das Raumschiff Brüssel und Freundschaften mit Politikern. Von Julian Heißler.
  • Amerika wählt: Der Blog zum Rennen ums Weiße Haus: Von der Euphorie, von dem "Yes We Can!" beim Amtsantritt von Barack Obama ist in den USA dieser Tage nicht viel zu spüren. Amerika ist hin- und hergerissen zwischen Trump und Clinton. Hier berichten die Korrespondenten der ARD aus einem zerrissenen Land, wenige Monate vor der Wahl.
  • ARD-Brennpunkt: Der Amoklauf von München: Nach dem Münchner Amoklauf stellen sich viele Fragen: Was bewegte den 18-Jährigen zu seiner Tat? Welchen Rolle spielten die zahlreichen Falschmeldungen? Der ARD-Brennpunkt mit aktuellen Erkenntnissen.
  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren: Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
  • tagesschau 100 Sekunden Englisch: Die aktuellen Meldungen des Tages in englischer Sprache
  • tagesschau 100 Sekunden Arabisch: Die aktuellen Meldungen des Tages in arabischer Sprache
  • Videoblogs der ARD-Korrespondenten: Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.
  • Bremen: Fliegerbombe abtransportiert und gesprengt: Nach dem Abtransport aus der Innenstadt von Bremen ist eine 1000 Kilogramm Weltkriegsbombe am Stadtrand gesprengt worden. Eine Entschärfung im Stephani-Viertel war zuvor nicht gelungen, eine Sprengung dort unmöglich.
  • Baden-Württemberg: Frau mit Machete getötet: In Reutlingen hat ein Mann mit einer Machete um sich geschlagen und eine Frau getötet. Zwei Menschen wurden verletzt. Der Täter wurde festgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich um einen 21-jährigen polizeibekannten Einzeltäter.
  • Pilotprojekt - Bundeswehr bildet Flüchtlinge aus: Die Bundeswehr bildet rund 100 Flüchtlinge in zivilen Fähigkeiten aus. In dem Pilotprojekt gehe es darum, diese so auszubilden, dass sie in ihrem Heimatland beim Aufbau helfen können, sagte Verteidigungsministerin von der Leyen. An der Waffe sollen die Flüchtlinge nicht ausgebildet werden.
  • Afghanistan: Staatstrauer nach IS-Anschlag: Nach dem Selbstmordanschlag zweier IS-Kämpfer in Kabul hat die afghanische Regierung zur Staatstrauer aufgerufen. Bei dem Anschlag am Rande einer friedlichen Demonstration der Hasara-Minderheit wurden 80 Menschen getötet. Auch international gab es entsetzte Reaktionen.
  • Nangarhar - das IS-Zentrum in Afghanistan: Der "Islamische Staat" hat mittlerweile auch in Afghanistan Fuß gefasst. Etwa 3000 Kämpfer halten sich im Osten des Landes auf - in der Provinz Nangarhar. Von dort aus führen sie ihren Kampf gegen die Taliban und die Regierung. Von S. Petersmann.
  • Trump will Deutsche und Franzosen "extrem" überprüfen: Weil es in Europa Terroranschläge gab, will US-Präsidentschaftskandidat Trump die Einreisebedingungen verschärfen. Besonders Menschen aus Deutschland und Frankreich müssten "extrem" überprüft werden. Die Länder seien vom Terrorismus besonders betroffen.
  • Mindestens 14 Tote bei Selbstmordanschlag in Irak: Bei einem Selbstmordanschlag in Bagdad sind mindestens 14 Menschen getötet worden. Nach Angaben irakischer Behörden gab es mehr als 30 Verletzte. Die Terrororganisation "Islamischer Staat" übernahm die Verantwortung für den Anschlag.
  • "Solar Impulse 2": Schlussakt zur Weltumrundung: Die "Solar Impulse 2" ist zur letzte Etappe ihrer Weltumrundung gestartet. Abenteurer Bertrand Piccard hob mit seinem Solarflieger in Kairo ab. In drei Tagen könnte er seine 16-monatige Rekordjagd beendet haben. Von Carsten Kühntopp.
  • G20 bleiben trotz Brexit optimistisch: Brexit-Folgen, Kurs der Weltwirtschaft, Zukunft der italienischen Banken: Die Finanzminister der G20-Staaten hatten im chinesischen Chengdu viele große Themenfelder zu beackern. Am Ende verbreiteten dann aber alle Teilnehmer viel Zuversicht. Sebastian Hesse war dabei.
  • Formel 1 in Ungarn: Hamilton überholt Rosberg: Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen und damit Nico Rosberg erstmals in dieser Formel-1-Saison die WM-Führung abgenommen. Der britische Mercedes-Pilot feierte auf dem Hungaroring seinen fünften Sieg in den letzten sechs Rennen.
Channel Title: heise online News

Einfach günstiger telefonieren